Unterhalt - Ehegattenunterhalt - Unterhaltspflicht

Versorgungsausgleich – Familiengericht

Versorgungsausgleich – Familiengericht

Der Begriff Versorgungsausgleich steht in erster Linie für die Aufteilung, der in der Ehezeit angesammelten Versicherungsleistungen, wie die Rentenversicherung. Wie der Begriff Versorgung bereits aussagt, handelt es hierbei um die Versorgung in höherem Alter, die auch als Anwartschaften definiert sind. Der Versorgungsausgleich findet durch das Familiengericht statt, was ein Teil des Scheidungsprozesses ist. Die Zeit wird daher von monatlichen Beginn der Ehe, bis zum letzten vollständigen Montag, bevor der Scheidungsantrag eingereicht wurde, ...

Weiterlesen→
0

Nachehelicher Unterhalt

Nachehelicher Unterhalt

Beim Nachehelicher Unterhalt wird entschieden, ob ein Unterhalt an die andere Partei gezahlt werden muss. Dies sind in aller Regel Einzelfälle, welche meist über Anwälte geregelt werden, da die Geschiedenen selten zu einer Übereinkunft kommen. Hierbei wird unterschieden ob es sich um die Zeit bis zu Scheidung handelt, was auch als Trennungsunterhalt bekannt ist. Der Trennungsunterhalt ist definiert, durch ein getrenntes Leben, aber Sie befinden sich noch im Scheidungsjahr und die Scheidung ...

Weiterlesen→
0

Pflege der Eltern im Alter

Pflege der Eltern im Alter

Beim Elternunterhalt kann man in erster Linie davon ausgehen, dass es um die Pflege derer im Alter geht. Die Kinder bzw. auch die Enkel, sind gesetzlich verpflichtet für die Eltern bzw. Großeltern zu sorgen. Dabei kann man sich auf den sogenannten Generationenvertrag berufe, welcher besagt, dass die Eltern sich um die Kinder kümmern und im Alter kümmern sich die Kinder um die Eltern. Beim Elternunterhalt geht es um die Kosten, die meist ...

Weiterlesen→
1

Der Kindesunterhalt sorgt für die soziale Absicherung

Der Kindesunterhalt sorgt für die soziale Absicherung

Der Kindesunterhalt sorgt für die soziale Absicherung im Leben und für die Entwicklung des Kindes. Der Kindesunterhalt muss von den Eltern bzw. Erziehungsberechtigten geleistet werden. Der Unterhalt gilt in erster Linie für Minderjährige, um deren Lebensbedarf zu sichern. Der Kindesunterhalt muss darüber hinaus bis zur ersten (abgeschlossenen) Ausbildung erfolgen. Dieser muss dabei auch geleistet werden, wenn es sich nicht um einen gemeinsam geführten Haushalt handelt. Die Höhe des Kindesunterhalts wird ...

Weiterlesen→
2

Unterhalt – Unterhaltspflicht – Mindestunterhalt

Unterhalt – Unterhaltspflicht – Mindestunterhalt

Die allgemeine Definition von Unterhalt, ist die Absicherung dessen, was zum Leben benötigt wird und bezieht sich auf finanzielle und materielle Güter. Dabei muss zwischen 3 Teilbereichen unterschieden werden: Betreuungsunterhalt, Geldunterhalt und Naturalunterhalt. Die heutige Rechtsprechung beruft sich dabei auf den Geldunterhalt, welcher aus einer vertraglichen Vereinbarung oder durch das Gesetz geleistet werden muss. Der Unterhalt, oder auch Alimente genannt, ist somit essentiell für ein soziales Leben. Der Unterhalt ist ...

Weiterlesen→
0

Impressum

Eva Geduhn
Johanniskreuzer Str. 10
67661 Kaiserslautern

Tel.: 06306 70 18 93
E-Mail: info(@)unterhalt24.org
Web: http://unterhalt24.org
RSS-Feed: http://unterhalt24.org/feed

Steuernummer: 19 / 048 / 3257/8
Finanzamt Kaiserslautern

Haftungsausschluss: Haftung für Inhalte Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach ...

Weiterlesen→
0
Page 2 of 2 12